W├Ąhlen Sie Ihr Land

Stromsparen

Bonussystem f├╝r Stromsparer

Das erste Jahr Ihres Strombezugs als W.E.B.-Gr├╝nstrom-Kunde wird als das Referenzjahr bezeichnet. Ab dann kann dann das Stromsparen beginnen. Verbrauchen Sie im Folgejahr (= Vergleichsjahr) weniger Strom als im Referenzjahr, haben Sie Anspruch auf den Stromsparer-Bonus.

Der Bonus wird folgenderma├čen berechnet: Zun├Ąchst wird Ihr individueller ÔÇ×BonusprozentsatzÔÇť ermittelt. Dieser betr├Ągt maximal 5 % und ist von Ihrem Stromverbrauch abh├Ąngig. Je weniger Strom Sie im Vergleichsjahr verbraucht haben (im Vergleich zum Referenzjahr), desto h├Âher ist der Ihnen zustehende Bonusprozentsatz. Anschlie├čend werden Ihre Energiekosten f├╝r das Vergleichsjahr mit Ihrem individuellen Bonusprozentsatz multipliziert (von den Energiekosten ausgenommen sind: Grundgeb├╝hr, Netzgeb├╝hren, Steuern & Abgaben). Der so berechnete Betrag wird dann von Ihren Energiekosten abgezogen.

F├╝r die Berechnung des Stromsparer-Bonus wird jeder Z├Ąhlpunkt separat betrachtet.

  • F├╝r jedes Jahr, in dem eine Verminderung des Stromverbrauchs gegen├╝ber dem Vorjahr erreicht wird, wird der Stromsparbonus gutgeschrieben.
  • Das Bonussystem wird f├╝r W.E.B.-Gr├╝nstrom-Kunden automatisch in den Folgejahren fortgesetzt. Es ist kein gesonderter Antrag notwendig.
  • Das Bonussystem kann zu keinen finanziellen Nachteilen f├╝r W.E.B.-Gr├╝nstrom-Kunden f├╝hren. Wenn der Strombezug im Vergleichsjahr gegen├╝ber dem Referenzjahr gestiegen ist, dann wird kein Stromsparbonus abgerechnet.

Ein Berechnungsbeispiel

  1. Jahr (Referenzjahr): Jahresverbrauch von 3.800 kWh
  2. Jahr (Vergleichsjahr): Jahresverbrauch von 3.648 kWh

3648 sind 96 % von 3.800. Das hei├čt, die Einsparung betr├Ągt 4 %. Diese sind der Bonusprozentsatz.

Der Stromsparerbonus wird in der Stromabrechnung als Gutschrift abgezogen. Die Regelung des Bonussystems wird in den Folgejahren automatisch und bis auf Widerruf durch die WEB Windenergie AG fortgesetzt.

Energiespartipps

  • Kochen Sie ohne Vorheizen und mit Restw├Ąrme.
  • Kochen Sie mit einem passenden Deckel.
  • Nutzen Sie einen energieeffizienten K├╝hlschrank.
  • Tauen Sie Ihren K├╝hlschrank und Ihre Gefriertruhe zweimal j├Ąhrlich ab.
  • Nutzen sie die maximale F├╝llmenge des Geschirrsp├╝lers aus.
  • Lassen Sie Speisen ausk├╝hlen, bevor Sie diese in den K├╝hlschrank stellen.
  • Passen Sie Ihre Ger├Ąte Ihrem Bedarf an (z.B. kleinerer K├╝hlschrank bei Ein-Personen-Haushalt).
  • Nutzen Sie eine Waschmaschine mit Warmwasseranschluss.
  • Lassen Sie Ihre W├Ąsche auf einem W├Ąschest├Ąnder trocknen, wenn dies m├Âglich ist.
  • Nutzen Sie die ├ľkoprogramme Ihrer Ger├Ąte.
  • Nutzen Sie eine Zeitschaltuhr f├╝r den Warmwasserspeicher.
  • Nutzen Sie die maximale F├╝llmenge der Waschmaschine und des W├Ąschetrockners aus.
  • Wechseln Sie zu ├ľkostrom.
  • Verwenden Sie bei Bedarf einen Laptop statt eines PCs.
  • Verwenden Sie die Energiesparoptionen bei Ger├Ąten.
  • Achten Sie auf die Energieeffizienz beim Ger├Ątekauf ÔÇô neuere Ger├Ąte verbrauchen weniger Energie als ├Ąltere.
  • Schalten Sie elektronische Ger├Ąte vollst├Ąndig aus, anstatt sie lediglich in den Stand-By-Modus zu schalten.
  • Sparen Sie Ressourcen und tauschen Sie alte Ger├Ąte erst durch neue aus, sobald diese kaputt sind.
  • Nutzen Sie LED-Lampen und halten Sie den Platz vor und neben Fenstern frei, um so lange wie m├Âglich das Tageslicht zu nutzen.
  • Streichen Sie Ihre W├Ąnde in einer hellen Farbe ÔÇô diese reflektiert das nat├╝rliche Licht besser.
  • Nutzen Sie aufladbare Akkus statt Einwegbatterien und laden Sie diese erst auf, wenn die Akkus leer sind.
  • Nutzen Sie Bewegungsmelder in Durchgangsbereichen und schalten Sie das Licht aus, wenn Sie sich nicht im Raum befinden.
  • Duschen Sie, anstatt die Badewanne zu nutzen.
  • Nutzen Sie einen Sparduschkopf, mit diesem k├Ânnen Sie bis zu 50% Wasser sparen.
  • Waschen Sie ohne Vorw├Ąsche.
  • Verwenden Sie den Geschirrsp├╝ler, dieser verbraucht weniger Wasser als eine Handw├Ąsche.
  • Reparieren Sie tropfende Wasserh├Ąhne unverz├╝glich.
  • Gie├čen Sie Ihre Pflanzen mit Regenwasser.
  • R├╝sten Sie Ihren Sp├╝lkasten des WCs mit einer Spartaste bzw. Stopp-Best├Ątigung aus.