WĂ€hlen Sie Ihr Land

Windkraftanlagen in Weener erfolgreich ans Netz angeschlossen

06.2016 - ZurĂŒck zur Übersicht

Neun Anlagen des Windparks modernisiert

FĂŒr die Bautrupps in Weener im deutschen Ostfriesland waren die letzten Monate nicht leicht: Zu Beginn des Jahres hatten Transporte mit eisglatten Straßen zu kĂ€mpfen, der Kabelbau wurde durch ĂŒberschwemmte Böden behindert und starke Windböen machten die Installation von RotorblĂ€ttern zeitweise unmöglich.
Trotz der widrigen WetterverhÀltnisse wurden bis Anfang April die ersten vier von neun Windkraftanlagen erfolgreich ans Netz angeschlossen. Mit der Fertigstellung und Inbetriebnahme der modernisierten Windkraftanlagen im Juni ist der Windpark damit um zwei 2,35 MW und sieben 3,05 MW-Anlagen reicher.

Gemeinsam mit vier weiteren Partnern wurden von der W.E.B im bestehenden Windpark in die Jahre gekommene Anlagen durch moderne ersetzt und dabei knapp 40 Millionen Euro investiert.
Die WEB Windenergie AG hĂ€lt am Windpark indirekt 16,6 % und zeichnet sich auch fĂŒr die reibungslose technische und kaufmĂ€nnische BetriebsfĂŒhrung des Windparks sowie die GeschĂ€ftsfĂŒhrung der gemeinsamen Infrastrukturgesellschaft verantwortlich.

Das Projekt in Weener beweist eindrucksvoll, dass Bau und Betrieb von Windkraftanlagen eine umfassende regionale Wertschöpfung lukriert. Der Großteil der AuftrĂ€ge wurde lokal vergeben: „Das beauftragte Straßenbauunternehmen kommt aus dem zehn Kilometer entfernten Leer, der Produzent der Anlagen selbst hat seinen Hauptsitz ebenfalls in Ostfriesland“, so Dietmar Schweighart, der den Bau vor Ort mit seiner Expertise als Leiter der Einkaufs- und Logistikabteilung der W.E.B begleitet hat.