Wählen Sie Ihr Land

W.E.B-Produktionsergebnis Jänner 2020

02.2020 - Zur√ľck zur √úbersicht

Zu mild, zu ruhig:
Monatsproduktion unter Plan

Die Monats-Gesamtproduktion kam mit 112.462 MWh deutlich unter dem geplanten Soll zu liegen.

Persistentes Hochdruckwetter und S√ľdwestwetterlagen gaben dem Winter keine M√∂glichkeit, seine Z√§hne zu zeigen. So verlief der J√§nner besonders mild und trocken. In den √∂sterreichischen Niederungen bildeten sich zudem Kaltluftseen, wo sich Raureif an Rotorbl√§ttern festsetzte und mangels Luftmassenbewegung viele Windkraftwerke √ľber Tage stilllegte. Folglich blieb die √∂sterreichische Windkraftproduktion merkbar unter den Erwartungen. Aber auch in Deutschland, Tschechien, Kanada und USA war das Windaufkommen zu schwach, um das geplante Soll zu erreichen. Einzig die franz√∂sischen Anlagen sahen gute Witterungsbedingungen und produzierten √ľber Plan. Der J√§nner verlief in √Ėsterreichs Niederungen relativ tr√ľb, weshalb die PV-Sparte hier unter Plan produzierte. In Tschechien, Deutschland und vor allem in Italien lagen die Produktionen teils deutlich im Plus.   

Die Wasserkraftsparte schloss in √Ėsterreich √ľber und in Deutschland unter Plan ab.

Die Technologien im √úberblick:

Windenergie:

  • Gesamtproduktion: -23,1%
  • Bester Windpark relativ: Les Gourlus +24,6%
  • Beste Windkraftanlage absolut: FLES 1.522 MWh

Sonnenenergie: 

  • Gesamtproduktion: +34,4%
  • Bestes Kraftwerk relativ: Conza +101,9%

Wasserkraft:

  • Gesamtproduktion: -4,6%

Produktionsverlauf bisher:

  • Produktionsergebnis der W.E.B im J√§nner: 112.462 MWh
  • Prozent der Jahresprognose: 8,52%