Wählen Sie Ihr Land

W.E.B-Produktionsergebnis Jänner 2018

02.2018 - Zur√ľck zur √úbersicht

Monats-Gesamtproduktion traf fast den Monats-Zielwert:
Gutes Windaufkommen

Ungew√∂hnlich viele Fronten, die sich teilweise zu gro√üen Sturmtiefs aufbauten, √ľberquerten vom Atlantik her Europa. Mit im Gep√§ck hatten sie feuchte und milde Luftmassen, die Mitteleuropa teilweise gro√üe Niederschlagsmengen und ungew√∂hnlich milde Witterung bescherten. Gut f√ľr die W.E.B, denn zu Eisansatz an Rotorbl√§ttern kam es in den √∂sterreichischen Niederungen verh√§ltnism√§√üig selten. Trotzdem schnitt √Ėsterreich diesmal unterdurchschnittlich ab. Deutschland, Tschechien und Frankreich landeten hingegen teilweise deutlich im Plus. Hart hat der Winter diesmal unsere kanadischen Anlagen getroffen. Schneest√ľrme mit mittleren Windgeschwindigkeiten bis zu 150 km/h und sehr tiefe Temperaturen verursachten neben starken Vereisungen auch gro√üfl√§chige Netzausf√§lle, welche manche unserer Anlagen √ľber Tage stilllegten.


Kanada schloss diesen Monat leicht unter Plan ab, die USA landeten ein sattes Plus.   

Durch die starke Bew√∂lkung drang Sonnenschein in Mitteleuropa kaum durch. In der PV-Sparte schnitten √Ėsterreich und Tschechien unterdurchschnittlich ab, Italien fuhr ein deutlich positives Ergebnis ein.

Dank der vielen Niederschl√§ge schlossen √Ėsterreich und Deutschland in der Wasserkraftsparte √ľber Plan ab.

Die Technologien im √úberblick:

Windenergie:

  • Gesamtproduktion: -1,7%
  • Bester Windpark relativ: Les Gourlus +37,6%
  • Beste Windkraftanlage absolut: Glaubitz RI 1.334 MWh

Sonnenenergie:

  • Gesamtproduktion: +0,3%
  • Bestes Kraftwerk relativ: Montenero II +15,2%

Wasserkraft:

  • Gesamtproduktion: +25,6%

Produktionsverlauf bisher:

  • Produktionsergebnis der W.E.B im J√§nner: 107.619 MWh
  • Prozent der Jahresprognose: 10,69%