Wählen Sie Ihr Land

W.E.B-Produktionsergebnis April 2019

05.2019 - Zurück zur Übersicht

Sehr gutes Windaufkommen:
Monatsendspurt brachte deutliches Plus

Die Monats-Gesamtproduktion liegt mit 106.174 MWh deutlich über dem geplanten Soll und ist relativ gesehen das beste Monatsergebnis des laufenden Jahres. Der April macht, was er will. Dieses Sprichwort bewahrheitete sich auch dieses Jahr. Anfänglich der Jahreszeit entsprechendes Windaufkommen, dann eine kurze Flaute, bis die letzten Tage des Monats die Produktion auf ein deutliches Plus hievten. Auch die Bandbreite der Wetterkapriolen reichte von Sommertagen bis zum Wintereinbruch mit Schneefall und Rotorblattvereisungen. Österreich überstrahlt diesmal mit über einem Drittel an Mehrproduktion alle anderen Produktionsländer. Tschechien schnitt vergleichbar gut ab, während die deutschen und französischen Produktionsergebnisse das Soll nicht erreichten. Unsere kanadischen und US-amerikanischen Anlagen lieferten ebenfalls ein deutliches Plus.

Die Anzahl an Sonnenstunden lag in Mitteleuropa leicht über dem Durchschnitt. Die PV-Sparte verzeichnete ein Produktionsplus in Österreich, Deutschland und Tschechien. Italien kam unter dem Soll zu liegen. Die Wasserkraftsparte schloss in Österreich positiv und in Deutschland unter Plan ab.  

 

Die Technologien im Ãœberblick:

Windenergie:

  • Gesamtproduktion: +17,3%
  • Bester Windpark relativ: Brezany +61,1%
  • Beste Windkraftanlage absolut: Höflein West 1.247 MWh

Sonnenenergie:

  • Gesamtproduktion: -7,4%
  • Bestes Kraftwerk relativ: Pöttsching II +30,7%

Wasserkraft:

  • Gesamtproduktion: -14,4%

 

Produktionsverlauf bisher:

  • Produktionsergebnis der W.E.B im April: 106.174 MWh
  • Prozent der Jahresprognose: 40,43%