WĂ€hlen Sie Ihr Land

Erneut großer Zeichnungserfolg fĂŒr Green-Power-Anleihen

09.2016 - ZurĂŒck zur Übersicht

Erlös von insgesamt 20,2 Mio. Euro

Pfaffenschlag, 27.09.2016.
Einmal mehr höchst erfreulich verlief die jĂŒngste Emission von Unternehmensanleihen durch die WEB Windenergie AG, den 1995 gegrĂŒndeten österreichischen Windkraftpionier. Bereits 2010 hatte das Unternehmen die erste Windkraftanleihe des Landes begeben und erwies sich damit auch in Sachen Finanzierung als Vorreiter der Branche. Nach weiteren erfolgreichen Emissionen in den Jahren 2011 und 2013 folgte 2014 die erste Windkraft-Hybridanleihe Österreichs. Nun begab die W.E.B erneut drei Unternehmensanleihen, mit denen sie im Rahmen der rund siebenwöchigen Zeichnungsfrist insgesamt 20,2 Mio. Euro erlöste.

Neben zwei konventionellen Anleihen mit Laufzeiten von fĂŒnf bzw. zehn Jahren wurde auch wieder eine nachrangige Windkraft-Hybrid-Anleihe ohne FĂ€lligkeitsdatum angeboten.
 
W.E.B-Finanzvorstand Dr. Michael Trcka: „Mit diesem Ergebnis kann man ĂŒberaus zufrieden sein. Besonders freut mich, dass nicht nur wieder viele unserer bestehenden Investoren neuerlich Anleihen gezeichnet haben, sondern dass wir auch das Vertrauen zahlreicher neuer Anleger gewinnen konnten. Das beweist, dass unser Konzept ĂŒberzeugend und unser Angebot einer finanziellen Partizipation an der Energiewende attraktiv ist. Die W.E.B ist – auch dank der Mittel aus dieser Emission – bei der Umsetzung ihrer Wachstumsstrategie gut unterwegs. Sehr positiv ist fĂŒr mich, dass auch unsere Windkraft-Hybrid-Anleihe wieder gut angenommen wurde. Dieses in Österreich einzigartige, attraktiv verzinste Green Investment hat sich bereits 2014 und 2015 bewĂ€hrt und unterstreicht die Innovationskraft der W.E.B auch im Bereich der Finanzierung.“

Der Emissionserlös fließt in die Finanzierung laufender Kraftwerksprojekte der W.E.B, die als erfolgreiches internationales Energiewende-Unternehmen stetig daran arbeitet, ihre ErzeugungskapazitĂ€t weiter auszubauen. Zur Jahresmitte 2016 betrieb die Gesellschaft 205 Windkraftanlagen, 16 Photovoltaikanlagen und drei Wasserkraftwerke in sechs LĂ€ndern Europas und Nordamerikas. Die ersten W.E.B-WindrĂ€der in den USA, dem siebenten Markt des Unternehmens, werden zum Jahreswechsel 2016/2017 in Betrieb gehen.

Frank Dumeier, Vorstandsvorsitzender der W.E.B: „Als BĂŒrgerbeteiligungsunternehmen ist es uns ein Anliegen, möglichst viele Menschen an der Umsetzung der dezentralen Energiewende zu beteiligen. Die Green-Power-Anleihen ermöglichen es, unseren moderaten, internationalen Wachstumskurs fortzusetzen. Denn die auf der Klimakonferenz in Paris beschlossene Umstellung auf eine CO2-freie Energiewirtschaft öffnet uns auch zukĂŒnftig viel Wachstumspotenzial in unserem KerngeschĂ€ft.“            

Die Verteilung der Zeichnungssumme im Detail:

  • 5 Jahre/2,5%: EUR 6.963.000,--
  • 10 Jahre/3,75%: EUR 6.872.000,--
  • Hybrid/6,25%: EUR 6.349.000,--